Du bist nun auf unserer Webseite Protect Pro.

Hier findest Du die Produkte, die Dich vor elektromagnetischen Feldern schützen.
So z.B. bei Mobiltelefonen, Bildschirmen, Smart Metern,
WLan Stationen, Autos, Elektroautos, geopathischen Feldern.

Hier geht es zu unserer Webseite Hi Energy.

Dort findest Du Produkte, die die Energie steigern.
Sei es bei Menschen, Tieren, Pflanzen, Nahrung, Wasser, etc.

Click Hier

Du kannst natürlich Deine Bestellung in unserem Shop aufgeben oder aber Du sendest uns einfach eine Email mit Deiner Bestellung sowie Deinen Namen, Adresse und Telefonnummer.
Du bekommst daraufhin eine Rechnung, die Du auf unser Postbankkonto überweisen oder mit Pay Pal bezahlen kannst.
Email Adresse: ipceuropeorder@gmail.com

Protect Pro SD 2 FOOD PROTECT

“Entgiftung“ schädlicher Bestandteile in Nahrungsmitteln und Getränken durch “Neutralisierung“ toxischer Informationen

Wir alle möchten gerne gesund leben. Dazu gehören schadstoffreie, vollwertige Nahrungsmittel, saubere Luft und reines Trinkwasser. Wir sind uns bewusst, dass dies alles für unseren Körper und unser Leben absolute vorrangig ist. Auf die Herstellung und Verarbeitung von Produkten haben wir keinen Einfluss. Erst beim Kauf entscheiden wir uns für die Qualität, sofern wir dies beurteilen können. Dennoch müssen wir hinnehmen, dass viele Nahrungsmittel Chemikalien, Geschmacksverstärker, Farbzusätze, Konservierungsmittel, Pestizide usw. beinhalten. Auch das Trinkwasser hat meist chemische Zusätze. Auch sogenannte Bio-Lebensmittel haben in der Regel Zusätze, die eben umweltbedingt nicht zu vermeiden sind. Saurer Regen, Chemtrails, Windverfrachtung von ausgebrachten Pestiziden von anderen Einsatzorten und vieles andere mehr belasten auch solche Produkte. Wegen Ihres besonderen Anbaus und der naturbelassenen Behandlung werden sie als Bio-Nahrungsmittel eingestuft. Norbert Heuser und sein Team von IPC Europe haben sich der Herausforderung gestellt, den schädlichen Gehalt in Getränken und Lebensmitteln, die wir täglich zu uns nehmen, informatorisch zu neutralisieren. Dies ist aus unserer Sicht ein ganz entscheidender Beitrag zu einem besseren Leben!

„SD“ bedeutet „Smart Defender“ = „gekonnte Abwehr“ – gemeint ist hier die Abwehr schädlicher Substanzen, „Food“ bedeutet „Nahrung“ – inklusiv Getränke, „Protect“ bedeutet „Schutz“, „Biologisches Objekt“ bedeutet „Mensch” und “Tier”.

Der Name FOOD PROTECT sagt also schon präzise aus, wie oben erklärt, für welchen Einsatzbereich der Smart Defender SD 2 Food Protect konzipiert ist: „für Menschen und deren Nahrungsmittel und Getränke“! Diese Benennung ist auch eine Deutung über den Umfang der Möglichkeiten des SD 2, und ein Hinweis auf die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben wir ein spezifisches Programm erarbeitet und den SD 2 mit der von uns entwickelten Software und Hardware programmiert.

Der SD 2 hat einen Wirkungsradius von 10 Metern, also einen Durchmesser von 20 Metern. In diesem Wirkungsbereich werden Nahrungsmittel und Getränke erkannt und schädliche Substanzen auf deren Informationsebenen neutralisiert. Ob das eine Wirkung auf biologische Objekte hat, haben wir wissenschaftlich vom Institut BESA testen lassen.

Produkte die im Kühlschrank und in der Tiefkühltruhe lagern, werden innerhalb dieses Wirkungsbereichs ebenfalls erfasst. Der SD 2 braucht deshalb nicht in diesen Geräten abgelegt werden. Finden Sie einfach einen passenden Platz im Küchenbereich, an dem der SD2 ungestört plaziert wird. Auf einem Schrank oder in einer Schublade, das ist ganz gleich und beeinträchtigt die Wirkung nicht.

“Lass Essen deine Medizin sein und lass Medizin deine Nahrung sein.“
Hippokrates um 370 v.Chr. Griechenland

Hippokrates, auch der Vater der Medizin genannt, war einer der ersten, der an die zentrale Bedeutung der Ernährung bei der Vorbeugung von Krankheiten glaubte. Hippokrates war  der festen Überzeugung, dass eine gesunde Ernährung im Kampf gegen Krankheiten weitaus besser ist als Operationen und Drogen.

Um zu beweisen, ob die “Neutralisierung“ von Schadstoffen mit dem SD2 wirklich möglich ist, haben wir einen Testauftrag an das wissenschaftlich arbeitende Institut BESA in Österreich vergeben, mit dem Arbeitstitel: “Toxische Substanzen in Nahrungsmitteln”.

Nachstehende Produkte wurden in Bezug auf die Wirkung auf biologische Objekte getestet, um festzustellen, ob der SD 2 das Format hat, schädlichen Auswirkungen zu neutralisieren. Ferner die Frage zu klären: wie verhält sich der Energiewert von Probanden beim Kontakt mit diesen Produkten ohne und mit Einwirkung des SD 2. Gegenstand der Tests waren: denaturierte Nahrungsmittel, hormonveränderte Nahrungsmittel, durch Strichkodierungen auf Verpackungen belastete Nahrungsmittel, durch Pestizide belastete Nahrungsmittel, durch Strahlungen belastete Nahrungsmittel, durch Farbzugaben belastete Nahrungsmittel, durch Geschmacksverstärker belastete Nahrungsmittel, durch Mikrowellen belastete Nahrungsmittel, durch chemische Haltbarkeits-, bzw. Konservierungsstoffe belastete Nahrungsmittel, durch Gefrierschäden belastete Nahrungsmittel.

Es ging also um den Beweis, ob der SD 2 in der Lage ist, schädliche Auswirkungen auf das Energiefeld von Menschen zu neutralisieren, zu nullen, zu harmonisieren, die mit den genannten Produkten konfrontiert wurden.

Das Konzept des SD 2 ist es also: schädliche Informationen, resultierend aus Pestiziden, Farbstoffen, etc., die in Nahrungsmitteln vorkommen können, zu neutralisieren, im Hinblick auf den Energiehaushalt biologischer Objekte.

Nach Auskunft von BESA bewirken denaturierte Nahrungsmittel, pestizitäre Nahrungsmittel, sowie Getränke mit entsprechenden Inhaltsstoffen einen Energieabfall, der signifikant gemessen werden kann. Dieser ist je nach Aggressivität und Konzentration dieser Inhaltsstoffe mal schwächer mal stärker und bei Unverträglichkeit sehr stark.

Die Besa Ausarbeitungen und Zertifikate mit insgesamt 19 Seiten über den Smart Defender Food Protect SD 2 sind unter BESA nachzulesen.

Das Testergebnis beweist die hohe Wirksamkeit des SD 2. Es hat uns aber ganz offen gesagt nicht überrasche, weil wir von dessen Wirkung voll überzeugt waren. Das umfangreiche Programm, das der SD 2 beinhaltet, hat das breite Testspektrum voll abgedeckt.

Damit man sich auch eine Vorstellung machen können, wie das Produkt getestet wurde, beschreiben wir hier kurz die Testvorgaben, die wir dem BESA Institut vorgelegt haben:

„Vor dem Test erfolgt eine energetische „Ist-Messung“ aller Probanden. Diese bestätigt den aktuellen Zustand der Probanden.

Testablauf

Es geht bei diesem Test um die Beweisführung der Funktionsfähigkeit des SD 2 = Testobjekts durch Testergebnisse. Diese werden erzielt, indem Probanden mit exakt ausgewählten Testampullen negativen Inhalts in Verbindung gebracht werden, um deren Reaktionen ohne das Testobjekt SD 2 und mit dem Testobjekt SD 2 signifikant nachzuweisen und zu vergleichen. Die Probanden werden mit exakt vorherbestimmten Testampullen negativen Inhalts in der Vormessung und Nachmessung kontaminiert, d.h. in Verbindung gebracht. Die Vormessung erfolgt ohne das Testobjekt SD 2. Die Nachmessung erfolgt mit dem Testobjekt SD 2. Die Testfrage lautet bei jeder Nachmessung: „Ist das Testobjekt SD 2 geeignet und in der Lage, die negativen Auswirkungen der Testampullen auf Probanden zu harmonisieren, zu neutralisieren“. Ob das Testobjekt SD 2 dies kann, darauf soll uns der so konzipierte Testverlauf Aufschluss geben, indem die Testergebnisse der Vormessungen, ohne das Testobjekt SD 2, mit den Testergebnissen der Nachmessungen, mit dem Testobjekt SD 2, verglichen werden.“

Wir vom Entwicklungsteam sind aufgrund des Programminhalts des SD 2 der Überzeugung, dass dieses geeignet ist, negative Auswirkungen von Nahrungsmitteln und Getränken auf den Energiestatus biologischen Objekten zu neutralisieren, zu harmonisieren, zu nullen. Der BESA-Test bestätigte unsere Überzeugung! Auf die Frage, für welche Nahrungsmittel und Getränke er einsetzbar ist lautet unsere Auskunft: „(fast) für alle!“

Eine kleine Anmerkung:
Der SD 2 ist selbstverständlich auch für tierische Nahrungs-/Futtermittel einsetzbar!

Unsere Produkte sind BESA getestet und zertifiziert. Zertifikate und Testergebnisse sind hier.

SD 2
Food Protect

Preis mit MWST €295.00

295,00 Warenkorb

Spezifikationen

80 mm  x 50 mm x 3.7 mm   16.4 Gramm

Wirkungsbereich als Kugel:
Radius 10 Meter       Durchmesser 20 Meter

Download